Atem, Bewusstsein, Katerweisheit

Liebste 2beiner,

ich bin gerade im Dauerschnurreinsatz. Es ist gigantisch schön bei Dir, so aufregend und bewegend. Du wirst bis in die tiefsten Schichten aufgewühlt und durchgewirbelt, um in tiefer Freude am Sein neu geboren daraus hervorzugehen. Erneuerung im Geist, dort beginnt die wahre Wandlung. Immer bei Dir. Alte Sternenkaterweisheit.

Wir Sirianer helfen dabei mit unseren kristallinen Frequenzen, eure ungenutzten DNA-Stränge zu aktivieren und neu zu programmieren. Unsere sirianische Sternennation wirkt gemeinsam mit den Plejaden in den Kristallgitterstrukturen, die Deinen Planeten umhüllt. Das transkosmische Sternennetz vibriert und resoniert bei einigen sehr stark, es öffnet die Wahrnehmung jenseits der Matrix. Vielleicht erstrahlt auf Deinem Gesicht ein Lächeln. Und falls nicht, versuche es jetzt. Sehr entspannend, es wirkt wie mein Schnurren.

Das Licht des Bewusstseins wird mit dem Atmen aktiviert. Körper und Geist finden zusammen, der Strom unbewusster programmierter Gedanken wird unterbrochen. Jippie… miauuuu – dann bin ich an der Reihe und werde ganz achtsam im Hier und Jetzt gekuschelt.

Der Anker Deines Erdenseins ruht in meinem Fell und in Deinem Atemstrom, der zuverlässig zurück verbindet dem Augenblick und damit, mit dem Urfeld! Das ist gigantisch einfach und so wirksam. Folge dem Sound meines Schnurrens und Du wirst innerlich friedvoll ganz bei Dir sein.

Die kollektiven Leidstrukturen sind ein gigantischer Krater gefüllt mit Euren Schmerzkörpern. Wie Magma brodelt es in Euch. Denkst und fühlst Du etwas, dann ist das eine Art Telefonat mit dem jeweiligen Feld. Die Schwingungen knüpfen unmittelbar an das kollektive thematische Energiefeld und multiplizieren sich um ein Vielfaches. Das sind Gefühlswasserfluten und Aggressions-Eruptionen im Außen und dann in Dir.

Der Weg raus aus was auch immer – führt immer nach innen. Schnurrend und im Einklang mit Dir und Deinen Schattenseiten.

Die sirianische Nation transportiert seit geraumer Zeit kristalline 5-D-Frequenzen zu Dir. Die Gegenkräfte nehmen immer wieder von Dir Besitz ein und tarnen sich als Meinung, Recht haben wollen etc. das Beharren auf einem Pol – es manifestiert sich als Widerstand gegen die kollektive Einweihung durch einen Virus. Ahhh, denn darum geht es. Im mehrdimensionalen Sein löst sich die Verhaftung Deiner Welt auf. Probiere es aus.

Ohne Leid keine Wandlung… ohne Schlamm keine Seerose. Lass den Schlamm zum Dünger für deine Seelenblumen werden und lerne alles aus der Sternenkaterperspektive zu betrachten. Am besten täglich einmal. Den Rest der Zeit ist schnurren, lächeln und atmen angesagt.

Dein Noxi

Literatur: Mc Taggart, Lynn: Das Nullpunktfeld. Goldmann

Liebe Lesende, wir ziehen um: naturbuddhas.de

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s